Formelblatt Physik

 

 

Waermelehre

 

Ausdehnungen von Gegenstaenden:

Laenge x Temperaturdifferenz x Laengenausdehnungskoeffizient (a)

 

Laengenausdehnungskoeffizienten Waermekapazitaeten

 

Wolfram: a = 4.3 10-6 Eis 3340 J.kg-1K-1

Nickel: a = 12.6 10-6 Wasser 4190 J.kg-1K-1

Gold: a = 14.3 10-6 Wasserdampf 2200 J.kg-1K-1

Stahl: a = 16 10-6 Schmelzwaerme 335000 J/kg

Aluminium: a = 23.8 10-6 Siedewaerme 2260000 J/kg

Blei a = 31.3 10-6

Eichenholz: a = 50 10-6

 

Temperaturumrechnungen

 

C (Celsius) => K (Kelvin):

C + 273.15

K (Kelvin) => C (Celsius):

K - 273.15

C (Celsius) => F (Fahrenheit)

9/5 x C + 32

F (Fahrenheit) => C (Celsius)

(F - 32) x 5/9

C (Celsius) => R (Reaumur)

4/5 x C

R (Reaumur) => C (Celsius)

5/4 x R

 

Umrechnen von kinetischer Energie in Waermeenergie:

 


Kinetische Energie: = kg m2/s2 = J = Nm

 

 

Mischtemperaturen: m1T1 + m2T2

(m1+m2)

 
 

 

 


Allgemeines Gasgesetz: pV/T ist konstant Das Gasvolumen nimmt pro Grad um 1/273 zu

 

 

Kinematik

 

gleichmaessige Bewegung

s = v t

 
 

 

 

 


beschleunigte Bewegung

 

 

 

 

 

 

 

 


Erdbeschleunigung g = 9.81 m/s2

 

 


Kreisbewegung Frequenz f :  f = 1/T Winkelgeschw:

 

Zentripetalkraft: F = m a

 

 


2 p

 

 

 

Statik

 

Druck allgemein:

 


 

 

Umrechnungen:

 

1 atm = 1 bar = 105 Pa = 105 N/m2 = 10 N/cm2 = 10 Meter Wassersaeule

 


Zunahme der Hoechstgeschwindigkeit: vmax alt

 

 

Dynamik

 


Beschleunigungskraft: F = m a

 

 


Impuls: p = m v Kinetische Ernergie :

 

 


Wurfweite : Xw = vo2 sin 2a

g

 

 

Schwingungslehre

 

Frequenz f :  f = 1/T : Schwingungsanzahl pro Sekunde.

Die Einheit der Frequenz ist das Hertz [Hz]

 

Wellenlaenge = Schallgeschwindigkeit/Frequenz

 

Schallgeschwindigkeiten: Luft: 340 m/s; Wasser 1480 m/s

 

Schallintensitaet: 30 dB bedeutet das 103-fache; 50 dB bedeutet das 105-fache